Fragen, die Sie beim ersten Date niemals stellen sollten (und was Sie stattdessen fragen sollten)

  Bild für Artikel mit dem Titel Fragen, die Sie beim ersten Date niemals stellen sollten (und was Sie stattdessen fragen sollten)
Foto: Stock-Asso (Shutterstock)

Ich würde nicht so weit gehen, ein erstes Date als „Interview“ zu bezeichnen. Gleichzeitig können einige wertvolle Tipps und Tricks für Vorstellungsgespräche auch Ihre Chancen auf ein erfolgreiches erstes Date erhöhen. Sie möchten sich von Ihrer besten Seite zeigen, das Gespräch natürlich wirken lassen und wichtige Informationen über die Person sammeln, die Ihnen gegenüber sitzt.


Denken Sie an Ihr letztes Vorstellungsgespräch. Es war wahrscheinlich viel einfacher für Sie, eine spezifische Frage zu beantworten, wie „Können Sie mir von einer Zeit erzählen, in der Sie eine herausfordernde Situation bei der Arbeit gemeistert haben?“ über das vage, offene, ach so gefürchtete „Erzähl mir von dir“.

In beiden Kontexten ist die letztere Frage zu weit gefasst, um ein sinnvolles Gespräch zu beginnen. Jedes Mal, wenn ich bei einem ersten Date eine Verbindung gespürt habe, liegt das daran, dass wir ganz spontan festgestellt haben, dass wir beide dieselbe Folge derselben Show lieben, oder dass wir einen bestimmten Musiker für überbewertet halten oder Stammgäste im selben Restaurant werden wollen. Ich habe noch nie einen Funken gespürt, nachdem jemand gefragt hat, ob ich „leidenschaftlich“ oder „auf Ehrlichkeit bedacht“ bin. So viele gut gemeinte Fragen zum ersten Date sind am Ende zu vage oder langweilig oder beides.

Also, was soll eine einzelne Person tun? Zum Glück im Vergleich zu Ihrem One Shot eine qualitativ hochwertige Antwort auf die Apps zu erhalten , haben Sie deutlich mehr Spielraum, um ein Gespräch in Gang zu bringen, wenn Sie eine echte, lebende Person vor sich haben. Aber genau wie die Apps sollten die besten Fragen, die Sie stellen können, spezifisch, originell und personalisiert sein. Und angesichts des klassischen Drucks beim ersten Date, jeden Moment der Stille zu füllen, werden Sie es nicht bereuen, einige vorbereitete Fragen parat zu haben. Hier sind also einige schreckliche Fragen, die Sie beim ersten Date nicht stellen sollten, und was Sie stattdessen fragen sollten.

Vermeide diese Fragen beim ersten Date

Ich gebe Ihnen den Vorteil des Zweifels und gehe davon aus, dass Sie Fragen wie „Was wiegen Sie?“ nicht einmal in Betracht ziehen. oder 'Glaubst du, du könntest mir davonlaufen?' oder 'Kannst du dieses Wochenende auf meine Katze aufpassen?' Ich gehe stattdessen davon aus, dass Sie es gut meinen, aber Schwierigkeiten haben, Gesprächsfunken zu erzeugen, wenn Sie jemanden kennenlernen. Die folgenden Fragen sind gut gemeint, aber so langweilig oder so abstoßend, dass Ihr Date wahrscheinlich anfangen wird, ihre Flucht zu planen.


  • 'Also, was ist deine Geschichte?' Dies ist das „Erzähl mir von dir“ romantischer Beschäftigungen. Es ist nicht nur unpersönlich, es ist so offen, dass Sie Ihrem Date keinen sinnvollen Weg geben, darauf zu antworten. Ein gutes erstes Date gibt Ihnen etwas, mit dem Sie als Follow-up arbeiten können, aber Sie liefern besser mit Spezifität und Originalität, nachdem Sie es bei dieser ersten Frage vermasselt haben.
  • 'Warum bist du immer noch Single?' Einige Leute versuchen, dies in eine Anmachsprüche oder Komplimente oder ähnliches zu verwandeln. („Du bist so toll … wie bist du immer noch Single?“) Auch wenn du versuchst, zu flirten, denke logisch darüber nach, wie sich das entwickeln wird. Die andere Person antwortet vielleicht mit einem schüchternen „Oh, wer kann schon sagen …“, aber innerlich denkt sie darüber nach, wie hinterhältig sich dein „Kompliment“ anfühlt. Jetzt bemühen sie sich, das Gespräch davon abzulenken, warum sie eigentlich Single sind, wie ihre tiefsitzenden Bindungsprobleme. Oder schlimmer noch, Sie haben ihnen jetzt die Türen geöffnet, um das Gespräch zu lenken hinein ihre tiefsitzenden Bindungsprobleme.
  • „Was hat dich an mir gereizt?“ Wieder ein fehlgeleiteter Flirtversuch. Gerade diese Frage wird entweder zu arrogant oder zu unsicher klingen. Wie auch immer, fischen Sie nicht nach Komplimenten.
  • 'Was sind deine Hobbies?' Zu allgemein. Idealerweise haben sie im Gespräch beiläufig eines ihrer Hobbys angedeutet oder du bringst ein wenig Wissen mit ins Gespräch. Stellen Sie von dort aus spezifische Fragen darüber, wie, wann und warum sie tun, was immer sie tun.
  • Wie ist deine Familie so?' Ich glaube, dass es beim ersten Date fair (und oft faszinierend) ist, über Familie zu sprechen. Allerdings müssen Sie diesen personalisieren. Wenn du dich sicher fühlst, könntest du versuchen zu erraten, ob es das mittlere Kind ist oder nicht, oder du könntest es fragen, ob es seinen Eltern nahe steht. Vermeide „Hast du die Scheidung deiner Eltern verursacht?“ oder 'Warum sprichst du nicht mit deinem Vater?' Halte es leicht.
  • „Rot- oder Weißwein?“ Rot. Du? Weiss? Cool. Tolles Gespräch.

Versuchen Sie es stattdessen mit diesen Fragen zum ersten Date

Hier sind einige Denkanstöße, wenn Sie Ihr Date wirklich kennenlernen möchten. Der Schlüssel ist, dass sich die andere Person wohl und interessant fühlt. Während Sie sie stützen, heben Sie sich gleichzeitig als jemand ab, der originell, selbstbewusst und rücksichtsvoll ist.

  • „Welcher Urlaub ist zweifellos der absolut beste?“ Starke Haltungen sind wichtig, solange Sie es mit niedrigen Einsätzen und spielerisch halten. Mit der besten Urlaubsfrage können Sie die Tür öffnen, um mehr über ihre Familie, Traditionen, Lieblingsjahreszeit, Essensvorlieben zu erfahren – ganz zu schweigen von ihrer allgemeinen Kreativität bei der Beantwortung. Fragen wie diese sind perfekt für kokette Scherze.
  • „Wie warst du als Kind?“ Dies gibt der anderen Person die Möglichkeit, über sich und ihre Persönlichkeit zu sprechen, aber mit etwas mehr Distanz, als wenn Sie sie jetzt direkt bitten würden, sich selbst zu beschreiben.
  • 'Würden Sie eher…' Eine „Würdest du lieber“-Aufforderung ist perfekt, um eine Persönlichkeit zu präsentieren, ohne den Druck, zu früh zu viele persönliche Informationen preiszugeben. Diese Art von Fragen können unschuldig, kokett, tiefgründig oder was auch immer deine Stimmung ist. Zum Beispiel: „Würdest du lieber mit deinem engsten Freund oder deinem schlimmsten Feind schlafen?“ oder „Würdest du lieber Gedanken lesen können (aber du kannst es nie ausschalten) oder dich jedes Jahr für einen Tag unsichtbar machen?“
  • 'Was hast du heute gemacht?' Ja, ich weiß, das scheint grundlegend zu sein. Ich weiß, es scheint, als würde ich meinem eigenen Rat widersprechen, immer spezifisch zu sein. Es ist entscheidend, dass du immer noch bist, na ja, normal . Wenn Ihre erste Frage beim Kennenlernen ein „Würdest du lieber …“ lautet, riskierst du, zwanghaft schrullig zu wirken. Sie brauchen diese Art von Frage immer noch, um herauszufinden, wie die andere Person ist, worüber sie gerne spricht, und um sicherzustellen, dass Sie beide sich wohlfühlen, wenn Sie ins Gespräch kommen. Plus: 'Was hast du heute gemacht?' ist immer noch spezifischer und fruchtbarer als ein offenes „Wie war dein Tag?“ Das Wichtigste hier: Kommen Sie nicht zu stark auf („Ranch oder Blauschimmelkäse?“), ohne zuerst allgemeine Höflichkeiten zu behandeln.
  • „Wenn du 24 Stunden Zeit hättest, zu tun, was du willst, was würdest du tun?“ Dieser hier ist albern und fantasievoll, bietet viel Gelegenheit zum Hin und Her und wird viel über die Prioritäten und die Vorstellungskraft der Menschen und all diesen Mist verraten.
  • „Wen hast du gewählt?“ Umstritten, aber zeitsparend.

Fazit: Sei interessant, aber bleib du selbst

Leider ist der wichtigste Teil eines ersten Dates, herauszufinden, wie man man selbst sein kann. Mein Ratschlag, spezifische und originelle Fragen zu wählen, ist sinnvoll, kann aber einen möglichst natürlichen Gesprächsfluss nicht ersetzen. Überlegte Fragen sind ein guter Anfang, ein Date sollte es aber auch nicht fühlen wie ein Vorstellungsgespräch oder ein Verhör.