Wie man mit Bonsai-Bäumen beginnt, ohne sie zu töten

  Bild für Artikel mit dem Titel Wie man mit Bonsai-Bäumen beginnt, ohne sie zu töten
Foto: TONG2519 (Shutterstock)

Wenn Sie den Ausdruck „Bonsai-Baum“ hören, denken Sie wahrscheinlich an diese kleinen, kunstvollen Bäume, die die Menschen oft als eine Art Schreibtischschmuck aufbewahren. Tatsächlich ist Bonsai jedoch überhaupt keine Baumart – das Wort „Bonsai“ bezieht sich auf die Kunstform und Gartenbaumethode, Miniaturlandschaften zu züchten. Die Bonsai-Kunst entstand in China und entwickelt, wenn Japan verengte die Technik sich auf Miniaturbäume statt auf ganze Gärten zu konzentrieren.

Bonsai-Anbau wurde zu einem Trend, der breitete sich in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg in den USA aus und wird heute in Haushalten auf der ganzen Welt praktiziert. Die Anbaumethode erfordert einen präzisen Schnitt und eine anspruchsvolle Pflanzenpflege, um die empfindlichen Bäume am Leben zu erhalten behalten ihre zierliche Struktur . Für erstmalige Züchter ist dieser Prozess mit einer gewissen Lernkurve verbunden, aber die Vorteile für die psychische Gesundheit kann tiefgründig sein. Hier sind drei Arten von Pflanzen, die Anfängern helfen, die Kunst des Bonsai zu meistern.


Was sind die Vorteile der Bonsai-Gärtnerei?

Bonsai-Pflanzen werden auch als „Baum des Lebens“ bezeichnet. Es wird gesagt, dass man sich um sie kümmert Stress reduzieren , fördern die Konzentration und helfen, die Symptome einer Depression zu lindern. Weniger greifbar glauben einige, dass die Miniaturbäume einem Zuhause magische Eigenschaften verleihen und dass ihre Pflege sie verleihen kann Wohlstand und viel Glück . Es ist ein überraschend tiefgründiges Hobby, mit dem Sie anfangen können geringe Anfangsinvestition – nur eine Pflanze und eine kleine Schere bringen Sie in Schwung. (Natürlich kannst du das, wie bei jedem anderen Zeitvertreib auch Für ein viel von Geld in die Kunst.)

Pflege der verschiedenen Arten von Bonsai-Bäumen

Abgesehen vom magischen Denken bedürfen die Pflanzen selbst keiner ungewöhnlich belastenden Pflege. Je nach Sorte brauchen sie sehr wenig Licht, was zusammen mit ihrer geringen Größe bedeutet, dass Sie sie fast überall in Ihrem Zuhause platzieren können. Mit der richtigen Pflege gedeihen die einzigartigen Bäume auch als Zimmerpflanzen.

Bei allen Pflanzen sind einige komplizierter als andere. Da der Bonsai eine Kunstform ist, erfordern Pflanzen unterschiedlicher Stile besondere Pflege. Als Anfänger möchten Sie in erster Linie, dass die Pflanze lebt, während Sie die Grundlagen lernen.

Wie man einen Ficus Bonsai am Leben erhält

Der Ficus-Bonsai ist ein aufrechter Baum mit flachen, hellgrünen Blättern. Während die Bonsai-Pflanzen bei schwachem Licht überleben können, sollte diese platziert werden in der Nähe eines hellen Bereichs in Ihrem Zuhause, wo es zumindest gelegentliche Momente der Sonne geben kann. Ficus sind typischerweise tropische Pflanzen, die an ein feuchtes Klima gewöhnt sind, aber diese widerstandsfähigen Exemplare müssen nur einmal pro Woche gegossen werden und genießen gelegentlich einen leichten Nebel. Die meisten Bonsai-Pflanzen benötigen ähnliche Bodenarten , darunter Lavagestein, Bimsstein oder organische Blumenerde. Diese Böden ermöglichen eine ordnungsgemäße Entwässerung und Feuchtigkeitsspeicherung. Bonsai-Erde kann in den meisten Gartengeschäften gekauft werden und kostet irgendwo dazwischen $9 Und $15 oder eine Tasche (je nach Typ.)


Das Beschneiden erfordert das Abschneiden älterer Blätter, nachdem neues Wachstum erreicht ist 7 bis 10cm . Sie sollten die älteren, vergilbten Blätter abschneiden, bevor sie abfallen, um Platz für neues Wachstum zu schaffen und die Miniaturgröße und -form der Pflanze intakt zu halten. Ein Ficus wird Sie im Allgemeinen führen $20 Zu $60 , je nach Verkäufer und Ausgangsgröße. Ficus sind ziemlich autark und bleiben ziemlich klein (je nach Topfgröße), was sie perfekt für Anfänger macht, die noch ihre Bonsai-Fähigkeiten entwickeln.

Wie man einen Bonsai aus chinesischer Ulme züchtet

Die Chinesische Ulme Bonsai hat eine einzigartige Form, mit einem verdrehten Stamm, der aufrecht wächst und kleine dunkelgrüne Blätter hervorbringt. Diese langsam wachsende Pflanzen Geben Sie dem Pflanzanfänger ausreichend Zeit, um seine Technik auszuprobieren. Chinesische Ulmen lieben im Frühling direktes Sonnenlicht, aber die Sommersonne ist überwältigend, also halten Sie sie in einem hellen Bereich Ihres Hauses, aber denken Sie daran, ihnen während der Sommermonate Schatten zu spenden. Das Gießen ist ziemlich einfach – sie benötigen nicht viel Feuchtigkeit, daher könnte eine Überwässerung zu Wurzelfäule führen. Der Standort Bonsai-Gärtner rät: „Überprüfen Sie es alle paar Tage und gießen Sie, wenn sich die obersten 2,5 cm der Erde trocken anfühlen.“


Das Beschneiden ist nur während der Frühlingsmonate notwendig, um das Keimen während der Vegetationsperiode zu fördern und dem Baum zu helfen, seine zierliche Form zu bewahren. Die Chinesische Ulme braucht wenig Verdrahtung (der Name für das Verfahren zum Formen von Bonsai-Pflanzen); Nur durch Beschneiden behalten sie ihre Form. Da diese Bäume für ihr einzigartiges Aussehen beliebt sind, können sie etwas teurer sein und zwischen 35 und 100 US-Dollar kosten. Für unter 100 US-Dollar können Anfänger eine kaufen Starter-Kit mit allem, von der Gartenschere bis zum Dünger, um ihre Reise zu beginnen.

Wie pflegt man einen Jadebonsai?

Einer der am einfachsten zu pflegenden Bonsai ist die Jade-Sorte. Da Jadebäume Sukkulenten sind, brauchen sie sehr wenig Aufmerksamkeit, haben aber ein ungewöhnliches und ansprechendes Aussehen und Gefühl. Sie wachsen aufrecht und ihre kleinen, prallen grünen Blätter wachsen entlang des Stängels. Sie können wie eine Sukkulente behandelt werden, benötigen sehr wenig Wasser, aber ein hervorragendes Drainagesystem. Gießen Sie sie herum alle 10 bis 20 Tage . Im Gegensatz zu anderen Bonsai-Sorten sollten Sie sie an einem trockenen, heißen Ort mit viel Sonne platzieren, um die wüstenähnlichen Bedingungen nachzuahmen, unter denen sie gedeihen.


Das Beschneiden einer Jadepflanze macht Spaß, weil man eigentlich nichts falsch machen kann. Sie können es bis auf die Stängel abschneiden, ohne es zu töten. Das Beschneiden behält die kleinere Größe der Pflanze bei, fördert neues Wachstum und verdickt seinen Stamm . Jadepflanzen lassen sich leicht verdrahten, sodass Sie die winzigen Pflanzen in jede gewünschte Richtung formen können, was sie zu einem der langlebigsten Bonsai für Anfänger macht.

Jadepflanzen sind nicht die billigsten Bonsai-Sorten, aber sie sind erschwinglicher als chinesische Ulmen. Ein Jade-Bonsai kostet Sie überall ab $45 Zu $80 , je nach Größe. Sie können das Beschneiden nach Herzenslust üben, und wenn Sie vergessen, sie zu gießen, ist das in Ordnung – sie können leicht mit etwas Wasser wiederbelebt werden.