Schweiz

Land der Schweiz Flagge


Hauptstadt: Bern

Population: 8,591,365

Kurze Geschichte der Schweiz:

Die Schweiz wurde ursprünglich von keltischen Stämmen bewohnt. Im 1. Jahrhundert v. Chr. Eroberte Rom das Land und die Schweiz war 500 Jahre lang eine römische Provinz. Das Gebiet blühte unter römischer Herrschaft mit Straßen, die zwischen Großstädten gebaut wurden, um Handel und Gewerbe wachsen zu lassen.

Im Jahr 800 wurde das fränkische Reich unter Karl der Große übernahm die Kontrolle über die Schweiz. Für viele Jahre war das Land Teil des Heiligen Römischen Reiches. 1291 unterzeichneten die Familien Unterwalden, Schwyz und Uri eine Charta, die die Schweiz zu einem unabhängigen Land machte. Die formale Unabhängigkeit vom Heiligen Römischen Reich wurde erst 1499 erlangt.

Die Schweiz wollte ein neutrales Land werden und sich nicht an Kriegen beteiligen. Napoleon fiel jedoch noch 1797 in das Land ein. Nach der Niederlage Napoleons verlieh der Wiener Kongress der Schweiz 1815 der Schweiz den Status einer permanenten bewaffneten Neutralität. Die Schweiz konnte ihre Neutralität sowohl während des Weltkrieges als auch während des Kalten Krieges trotz zentraler Lage bewahren.



Land der Schweiz Karte

Die Geographie der Schweiz

Gesamtgröße: 41.290 km²

Größenvergleich: etwas weniger als doppelt so groß wie New Jersey

Geografische Koordinaten: 47 00 N, 8 00 E.



Weltregion oder Kontinent: Europa

Allgemeines Gelände: Meist Berge (Alpen im Süden, Jura im Nordwesten) mit einem zentralen Plateau aus sanften Hügeln, Ebenen und großen Seen

Geografischer Tiefpunkt: Lago Maggiore 195 m

Geografischer Höhepunkt: Dufourspitze 4.634 m

Klima: gemäßigt, variiert jedoch mit der Höhe; kalte, wolkige, regnerische / schneereiche Winter; kühle bis warme, wolkige, feuchte Sommer mit gelegentlichen Schauern

Großstädte: Zürich 1,143 Millionen; BERN (Hauptstadt) 346.000 (2009)

Die Menschen in der Schweiz

Art der Regierung: formal eine Konföderation, aber ähnlich aufgebaut wie eine Bundesrepublik

Gesprochene Sprachen: Deutsch (offiziell) 63,7%, Französisch (offiziell) 20,4%, Italienisch (offiziell) 6,5%, Serbokroatisch 1,5%, Albanisch 1,3%, Portugiesisch 1,2%, Spanisch 1,1%, Englisch 1%, Romansch 0,5%, andere 2,8% (Volkszählung 2000)

Unabhängigkeit: 1. August 1291 (Gründung der Schweizerischen Eidgenossenschaft)

Nationalfeiertag: Gründung der Schweizerischen Eidgenossenschaft am 1. August (1291)

Staatsangehörigkeit: Schweizer (Singular und Plural)

Religionen: Römisch-katholisch 41,8%, protestantisch 35,3%, orthodox 1,8%, andere Christen 0,4%, Muslime 4,3%, andere 1%, nicht spezifiziert 4,3%, keine 11,1% (Volkszählung 2000)

Nationales Symbol: Schweizer Kreuz (weißes Kreuz auf rotem Feld; Arme gleich lang)

Nationalhymne oder Lied: Schweizerpsalm [Deutsch] Cantique Suisse [Französisch] Schweizer Psalm, [Italienisch] Schweizer Psalm [Romansch] (Schweizer Psalm)

Wirtschaft der Schweiz

Hauptindustrien: Maschinen, Chemikalien, Uhren, Textilien, Präzisionsinstrumente

Agrarprodukte: Getreide, Obst, Gemüse; Fleisch, Eier

Natürliche Ressourcen: Wasserkraftpotential, Holz, Salz

Hauptexporte: Maschinen, Chemikalien, Metalle, Uhren, landwirtschaftliche Produkte

Hauptimporte: Maschinen, Chemikalien, Fahrzeuge, Metalle; landwirtschaftliche Produkte, Textilien

Währung: Schweizer Franken (CHF)

Nationales BIP: 353.600.000.000 USD




** Quelle für Bevölkerung (2012 geschätzt) und BIP (2011 geschätzt) ist das CIA World Factbook.

Startseite