Süßkartoffeln vorkochen und auf dem Grill grillen

 Bild zum Artikel mit dem Titel Süßkartoffeln vorkochen und auf dem Grill zubereiten
Foto: Shutterstock

Viele Menschen sind beim ersten Kauf eines Grills von dem Wunsch überwältigt, ihre gesamten Mahlzeiten von Anfang bis Ende auf diesem Grill zuzubereiten, ohne zu „schummeln“ und andere Wärmequellen zu verwenden. Das ist Torheit. Während sich einige Dinge gut für den reinen Grillvorgang eignen, sind andere mit einem zweistufigen Ansatz weitaus besser geeignet.


Ein Paradebeispiel sind Süßkartoffeln (oder Yamswurzeln). Eine gegrillte Süßkartoffel ist eine großartige Kombination aus verkohltem und gezuckertem Geschmack, aber aufgrund der dichten, stärkehaltigen Beschaffenheit des Wurzelgemüses dauert es verdammt lange, bis sie fertig ist. Du dürfen Rösten Sie sie langsam bei mittlerer bis hoher Hitze, aber das bedeutet, dass Ihr Grill 40–50 Minuten lang mit einem Gemüse belegt ist, was mir zu lang erscheint. Um schnell eine rauchig-süße, verkohlte Kartoffel zu genießen, kochen Sie sie einfach eine Weile im Haus und lassen Sie sie dann auf dem Grill fertig.

Am einfachsten geht das mit der Mikrowelle. Waschen Sie die Kartoffeln, trocknen Sie sie ab, stechen Sie sie mit einer Gabel rundherum ein und legen Sie sie auf einen mikrowellengeeigneten Teller. Stellen Sie den Teller in die Mikrowelle und kochen Sie ihn fünf Minuten lang. Stechen Sie dann vorsichtig mit einem Messer in einen Teller, um zu prüfen, ob er gar ist. Das Messer sollte relativ leicht hineingleiten, aber in der Mitte auf einen gewissen Widerstand stoßen. Wenn die ersten fünf Minuten nicht ausreichen, werfen Sie sie noch einmal für eine weitere Minute in die Mikrowelle (und wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf), bis Sie das Ziel erreicht haben. (Wenn Sie die ganze Woche über gegrillte Süßkartoffeln essen möchten, kochen Sie auf diese Weise ein ganzes Bündel und bewahren Sie es bis zu fünf Tage im Kühlschrank auf.)

Sobald die Kartoffeln außen zart, in der Mitte aber noch etwas fest sind, bestreichen Sie sie mit Öl und grillen Sie sie bei starker Hitze, bis die Schalen knusprig und stellenweise schwarz sind. Wenn Sie dem süßen und zarten Fruchtfleisch der Knolle etwas von dem Grillgeschmack verleihen möchten, teilen Sie die Kartoffeln zuerst auf, bestreichen Sie die Schnittseite mit Öl (oder Mayonnaise) und grillen Sie sie mit der Schnittseite nach unten, bis sie zart und verkohlt sind.