Surfen

Extrem: Surfen

Surfer


Surfen ist eine Sportart, die oft als Einstellung oder Lebensweise angesehen wird, ebenso wie als Sport. Surfen wird meistens als Freizeitbeschäftigung genossen, ist aber auch ein Leistungssport.

Beim Surfen werden mit einem Surfbrett Meereswellen geritten. Um eine Welle zu fangen, schwimmt der Surfer einen Weg hinaus in den Ozean, der auf dem Bauch auf dem Surfbrett liegt. Wenn eine Welle kommt, zielt der Surfer mit dem Board ins Land und beginnt zu paddeln, um die Welle zu 'fangen'. Sobald die Welle beginnt, den Surfer anzutreiben, taucht der Surfer aus dem Bauch auf und steht auf dem Surfbrett. Jetzt reitet der Surfer die Welle, während sie an Land rast. Tricks können auf dem Brett ausgeführt werden und die Welle kann in einem Winkel gefahren werden, um die Fahrt länger zu halten.

Die extreme Seite des Surfens ist heute der Versuch, die größtmögliche Welle zu fangen. Manchmal ziehen Surfer Jetskis, um sie weit ins Meer hinaus in Gebiete zu ziehen, in denen riesige und schnelle Wellen zu fangen sind. Dieser Sport ist sehr gefährlich, da die Wellen stark und nahe beieinander liegen können. Es wird gesagt, dass die größte Welle, die jemals gesurft wurde, 70 Fuß hoch war!

Wettkampfsurfen ist eine beurteilte Sportart. Die Teilnehmer fahren Wellen und die Juroren bestimmen anhand einer Reihe von Faktoren, einschließlich der Länge der Fahrt und der durchgeführten Tricks, wer die beste Punktzahl erzielt.

Surfen

Surfausrüstung Beinhaltet das Surfbrett, einen Neoprenanzug und Surfbrettwachs.

Das Surfbrett besteht aus Schaumstoff, der mit einer Glasfaserbeschichtung bedeckt ist. Die Bretter sind stark, aber leicht. Es gibt alle Arten von Surfbrettern, einschließlich Shortboard, Longboard, Pistole, Malibu und Fisch. Jeder Surfbretttyp hat einzigartige Eigenschaften, abhängig von der Erfahrung des Surfers und der Art der Wellen und Tricks, die der Surfer fahren möchte. Die Vorderseite des Surfbretts wird als 'Nase' und die Rückseite als 'Schwanz' bezeichnet. Der Hauptoberteil ist das sogenannte Deck. Es gibt auch Flossen in der Nähe des Rückens, die ins Wasser gehen.

Neoprenanzüge werden verwendet, um sich beim Surfen warm zu halten. Die meisten eingefleischten Surfer möchten zu Zeiten surfen, in denen das Wetter nicht warm ist. Neoprenanzüge bestehen aus einem gummiartigen Material, das Wasser zwischen dem Material und Ihrem Körper einschließt. Die Körperwärme des Surfers erwärmt dieses Wasser, fügt zusätzliche Isolierung hinzu und hilft, den Surfer warm zu halten.

Surfbrettwachs wird auf die Oberseite des Bretts aufgetragen, um zu verhindern, dass das Brett zu rutschig wird. Du ziehst es vor dem Surfen an, wo du normalerweise stehst und wo du die Seite des Boards mit deinen Händen greifst.

Einige gebräuchliche Surfbegriffe sind:

Hang Ten: Fahren Sie ein Surfbrett mit beiden Füßen auf der Vorderseite des Boards und allen zehn Zehen, die an der Kante hängen.

Tube Riding: Wenn der Surfer in den Teil der Welle gelangt, in dem sich die Spitze der Welle über dem Fahrer zusammengerollt hat und der Surfer jetzt in einer Wasserröhre reitet.

Snap: Wenn der Surfer schnell nach rechts oben auf der Welle abbiegt.

Floater: Wenn der Surfer oben auf der Welle reitet.

Pumpe: Wenn sich der Surfer in der Welle hin und her dreht, um Geschwindigkeit zu erzeugen.

Cutback: Wenn der Surfer wieder in den brechenden Teil der Welle zurückkehrt.

Normal: Fahren Sie mit dem rechten Fuß hinten und dem linken Fuß vorne auf dem Surfbrett.

Goofy: Mit dem linken Fuß hinten und dem rechten Fuß vorne auf dem Surfbrett fahren.

Extremer Sommersport:


BMX Inlineskating Moto X Skateboarding Surfen

Extremer Wintersport:


Skifahren Snowboarden Schneemobil

Shawn White Biografie