So schaufeln Sie (sicher) Schnee von Ihrem Dach

  Bild zum Artikel mit dem Titel „So schaufeln Sie (sicher) Schnee vom Dach.“
Foto: Parilov (Shutterstock)

Wenn Sie in einer Gegend leben, in der es jeden Winter schneit, sind Sie wahrscheinlich ziemlich daran gewöhnt. Aber ganz gleich, wie erfahren Sie mit Schnee sind, auf einen Aspekt der Schneeräumung sind die meisten Menschen nicht vorbereitet: Ihr Dach. Wenn Sie schon einmal Schnee geschaufelt haben, wissen Sie, dass dieser sehr schwer sein kann. Es ist einfach, eine Ladung schweren, nassen Schnees hochzuheben und dann einen Blick auf Ihr Dach zu werfen und sich vorzustellen, dass es unter der Last bebt. Die offensichtliche Lösung besteht darin, die Schaufel in die Hand zu nehmen und auf das Dach zu gehen, um sie wegzuräumen – aber das kann sehr gefährlich sein . Wie können Sie also Ihr Dach sicher vom Schnee befreien, damit Sie ruhig schlafen können und sich keine Sorgen über einen Einsturz machen müssen?


Wann Sie sich wegen Schnee auf dem Dach Sorgen machen müssen

Das Wichtigste zuerst: Müssen Sie sich tatsächlich Sorgen machen, dass Schnee auf Ihrem Dach liegt? Klar, Schnee ist schweres Zeug – drei Fuß Neuschnee oder ein Fuß fester Schnee wiegt etwa 30 Pfund – aber Sie müssen bedenken, dass die meisten Bauvorschriften Schneelasten vorsehen und Ihr Dach wahrscheinlich für die Bewältigung von Schneelasten ausgelegt ist, die über die auf Ihrem Dach auftretenden Schneelasten hinausgehen. Denn wenn Sie jemals Ihr Dach betreten haben, ohne strukturelle Schäden zu verursachen, hat Ihr Dach Ihr eigenes Gewicht überstanden, das höchstwahrscheinlich viel mehr ist, als eine Ladung Schnee jemals wiegen wird.

Abhängig von der Qualität und dem Alter Ihres Daches kann eine übermäßige Schneelast natürlich ein Problem darstellen. Es gibt einige Anzeichen dafür, dass Ihr Dach unter der Schneelast überlastet ist:

  • Wasserflecken an Ihrer Decke . Schnee auf Ihrem Dach kann dazu führen Eisdämme Dies kann dazu führen, dass sich Schmelze, die normalerweise von Ihrem Dach tropft, staut und in Ihr Haus eindringt.
  • Risse in den Wänden. Wenn das Dach unter der Schneelast durchhängt, werden Sie wahrscheinlich neue Risse in Ihrer Trockenbauwand darunter sehen.
  • Klebende Türen. Wenn sich die Balken, die die Last Ihres Daches tragen, durch übermäßige Schneelast zu verziehen beginnen, bemerken Sie möglicherweise, dass Türen, die normalerweise nicht klemmen oder klemmen, plötzlich verklemmen, weil die Struktur Ihres Hauses unter dem Gewicht belastet wird.

Abgesehen davon: Wenn Sie zu dem Schluss kommen, dass Sie sich mit dem Schnee auf Ihrem Dach auseinandersetzen müssen, wie können Sie das tun, ohne sich selbst zu töten oder zu verletzen?

So schaufeln Sie Ihr Dach sicher

Wenn Sie wegen der Schneelast auf Ihrem Dach besorgt sind, erfahren Sie hier, wie Sie etwas dagegen tun können, ohne sich dabei zu verletzen:


  • Vorausplanen. Der beste Weg, das Schaufeln Ihres Daches zu überstehen, besteht darin, Ihr Dach nie wirklich schaufeln zu müssen. Hinzufügen Enteisungskabel An Ihren Dachrinnen oder den Rändern Ihres Dachsystems können Sie Eisdämme verhindern und dazu beitragen, dass der Schnee auf Ihrem Dach von selbst schmilzt und abrutscht. Wenn Sie wissen, dass Sie Ihr Dach in naher Zukunft ersetzen werden, sollten Sie die Preisgestaltung in Betracht ziehen beheiztes Dachsystem Damit können Sie den Schnee per Knopfdruck abschmelzen.
  • Besorge dir einen Schneerechen. Wenn Sie ein Schrägdach haben, ist es nie eine gute Idee, dort hinaufzuklettern, und bei eisigen Bedingungen ist es eine absolut schreckliche Sache. Kaufen Sie stattdessen einen Schneerechen. Hierbei handelt es sich um ausziehbare Werkzeuge, die Sie vom sicheren Boden aus verwenden können. Kratzen Sie den Schnee von Ihrem Dach Beginnen Sie mit den Kanten . Nicht Versuchen Sie, bis zur Dachoberfläche abzukratzen, da Sie dabei Ihr Dach beschädigen können. Nehmen Sie einfach den Großteil dieses Gewichts ab – und achten Sie darauf, dass nicht eine Tonne Schnee auf Sie herabstürzt. Das gilt auch für das Schaufeln von Flachdächern: Schaben Sie nicht ganz nach unten, sondern entfernen Sie einfach das meiste davon.
  • Nutzen Sie das Buddy-System . Gehen Sie im Schnee nicht alleine auf Ihr Dach. Die Oberfläche ist rutschig und Sie befinden sich weit über dem Boden. Finden Sie also jemanden, der Sie dort hinaufgehen kann. Wenn Sie können, besorgen Sie sich ein Dachsicherheitsgurt und lernen Sie, wie man es benutzt. Wenn Sie den Halt verlieren, während Sie den ganzen Schnee vom Dach schleppen, werden Sie es sein sehr Ich bin froh, dass du es getan hast.
  • Beauftragen Sie einen Profi. Sie können Auftragnehmer damit beauftragen, den Schnee von Ihrem Dach zu räumen – viele bieten sogar Jahresverträge an, so dass jedes Mal, wenn es stark schneit, ein Team losgeschickt wird, um Ihr Dach zu räumen. Dies kostet durchschnittlich etwa 300 US-Dollar, es gibt jedoch große Unterschiede, je nachdem, wo Sie wohnen und wie viel Dach wir haben.

Die Chancen stehen gut, dass Ihr Dach den ganzen Schnee problemlos verträgt. Aber wenn Sie sich darüber Sorgen machen, könnte es eine gute Idee sein, den Schnee von Ihrem Dach zu schaufeln – solange Sie vorausschauend planen und die Sicherheit an erster Stelle steht.