Wissenschaft und Technik

Wissenschaft und Technik

Geschichte >> Antikes Griechenland


Die alten Griechen machten viele Fortschritte in Wissenschaft und Technologie. Griechische Philosophen begannen, die Welt auf unterschiedliche Weise zu betrachten. Sie entwickelten Theorien darüber, wie die Welt funktioniert, und dachten, dass die natürliche Welt bestimmten Gesetzen gehorchte, die durch Studium beobachtet und gelernt werden konnten.

Mathematik

Die Griechen waren fasziniert von Zahlen und wie sie sich auf die reale Welt anwendeten. Im Gegensatz zu den meisten früheren Zivilisationen studierten sie Mathematik um ihrer selbst willen und entwickelten komplexe mathematische Theorien und Beweise.

Einer der ersten griechischen Mathematiker war Thales. Thales studierte Geometrie und entdeckte Theorien (wie Thales Theorem) über Kreise, Linien, Winkel und Dreiecke. Ein anderer Grieche namens Pythagoras studierte ebenfalls Geometrie. Er entdeckte die Satz des Pythagoras die noch heute verwendet wird, um die Seiten eines rechtwinkligen Dreiecks zu finden.

Der vielleicht wichtigste griechische Mathematiker war Euklid. Euklid schrieb mehrere Bücher zum Thema GeometrieElemente. Diese Bücher wurden 2000 Jahre lang zum Standardlehrbuch zu diesem Thema. EuklidsElementewird manchmal als das erfolgreichste Lehrbuch der Geschichte bezeichnet.

Astronomie



Die Griechen verwendeten ihre mathematischen Fähigkeiten, um die Sterne und Planeten zu beschreiben. Sie stellten die Theorie auf, dass die Erde die Sonne umkreisen könnte, und lieferten eine ziemlich genaue Schätzung für den Erdumfang. Sie entwickelten sogar ein Gerät zur Berechnung der Bewegungen der Planeten Das wird manchmal als der erste Computer angesehen.

Medizin

Die Griechen waren eine der ersten Zivilisationen, die Medizin als wissenschaftliche Methode zur Heilung von Krankheiten studierten Erkrankung . Sie hatten Ärzte, die kranke Menschen untersuchten, ihre Symptome beobachteten und dann einige praktische Behandlungen entwickelten. Der berühmteste griechische Arzt war Hippokrates. Hippokrates lehrte, dass Krankheiten natürliche Ursachen haben und manchmal auf natürliche Weise geheilt werden können. Der hippokratische Eid zur Wahrung der medizinischen Ethik wird heute noch von vielen Medizinstudenten geleistet.

Biologie

Die Griechen liebten es, die Welt um sich herum zu studieren, und dazu gehörten auch lebende Organismen. Aristoteles studierte Tiere sehr detailliert und schrieb seine Beobachtungen in ein Buch namens TheGeschichte der Tiere. Er hat Zoologen jahrelang stark beeinflusst Tiere klassifizieren nach ihren unterschiedlichen Eigenschaften. Später setzten griechische Wissenschaftler Aristoteles 'Arbeit fort, indem sie Pflanzen untersuchten und klassifizierten.

Erfindungen

Während die Griechen es liebten, die Welt zu beobachten und zu studieren, setzten sie ihr Lernen auch ein, um einige praktische Erfindungen zu machen. Hier sind einige der Erfindungen, die typischerweise den alten Griechen zugeschrieben werden.
  • Wassermühle - Eine Mühle zum Mahlen von Getreide, das mit Wasser betrieben wird. Die Griechen erfanden das Wasserrad, mit dem die Mühle angetrieben wurde, und die Zahnräder, mit denen die Kraft auf die Mühle übertragen wurde.
  • Wecker - Der griechische Philosoph Platon hat möglicherweise den ersten Wecker in der Geschichte erfunden. Er benutzte eine Wasseruhr, um zu einer bestimmten Zeit einen Klang wie eine Orgel auszulösen.
  • Zentralheizung - Die Griechen erfanden eine Art Zentralheizung, bei der sie heiße Luft von Feuer auf leere Räume unter den Tempelböden übertragen.
  • Kran - Die Griechen haben den Kran erfunden, um schwere Gegenstände wie Blöcke für den Bau von Gebäuden zu heben.
  • Archimedes-Schraube - Die von Archimedes erfundene Archimedes-Schraube war eine effiziente Methode, um Wasser einen Hügel hinauf zu bewegen.
Interessante Fakten über die Wissenschaft und Technologie des antiken Griechenland
  • Das Wort 'Mathematik' kommt vom griechischen Wort 'mathema', was 'Unterrichtsgegenstand' bedeutet.
  • Hypatia war Leiterin der griechischen Mathematikschule in Alexandria. Sie war eine der ersten berühmten Mathematikerinnen der Welt.
  • Hippokrates wird oft als 'Vater der westlichen Medizin' bezeichnet.
  • Das Wort 'Biologie' kommt von den griechischen Wörtern 'Bios' (bedeutet 'Leben') und 'Logia' (bedeutet 'Studium von').
  • Die Griechen leisteten auch Beiträge zum Studium der Kartenherstellung oder 'Kartographie'.