Peloponnesischer Krieg

Peloponnesischer Krieg

Geschichte >> Antikes Griechenland


Der Peloponnesische Krieg wurde zwischen den griechischen Stadtstaaten geführt Athen und Sparta . Es dauerte von 431 v. Chr. Bis 404 v. Athen verlor den Krieg und beendete das goldene Zeitalter des antiken Griechenland.

Woher kommt der Name Peloponnesian?

Das Wort Peloponnesian kommt vom Namen der Halbinsel in Südgriechenland, die Peloponnes genannt wird. Diese Halbinsel war die Heimat vieler großer griechischer Stadtstaaten, darunter Sparta, Argos, Korinth und Messene.

Vor dem Krieg

Nach dem Perserkrieg hatten Athen und Sparta einen Dreißigjährigen Frieden vereinbart. Sie wollten nicht gegeneinander kämpfen, während sie versuchten, sich vom Perserkrieg zu erholen. Während dieser Zeit wurde Athen mächtig und reich und das Athener Reich wuchs unter der Führung von Perikles.

Sparta und seine Verbündeten wurden zunehmend eifersüchtig und misstrauisch gegenüber Athen. Schließlich erklärte Sparta 431 v. Chr., Als Sparta und Athen auf verschiedenen Seiten in einen Konflikt um die Stadt Korinth gerieten, Athen den Krieg.

Karte des Peloponnesischen Krieges


Die Allianzen des Peloponnesischen Kriegesvon der US Army
Klicken Sie auf die Karte, um eine größere Version zu sehen


Der erste Krieg

Der erste Peloponnesische Krieg dauerte 10 Jahre. Während dieser Zeit beherrschten die Spartaner das Land und die Athener das Meer. Athen baute lange Mauern von der Stadt bis zum Seehafen Piräus. Dies ermöglichte es ihnen, in der Stadt zu bleiben und weiterhin Zugang zu Handel und Vorräten von ihren Schiffen aus zu haben.

Obwohl die Spartaner während des ersten Krieges nie die Mauern von Athen durchbrachen, starben viele Menschen in der Stadt an den Folgen der Pest. Dies schloss den großen Führer und General von Athen ein, Perikles .

Lange Mauer von Athen
Die lange Mauer von Athen
Peloponnesischer Kriegvon der US Army
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Frieden von Nicias

Nach zehn Jahren Krieg einigten sich Athen und Sparta 421 v. Chr. Auf einen Waffenstillstand. Es wurde der Frieden von Nikias genannt, benannt nach dem General der athenischen Armee.

Athen greift Sizilien an

415 v. Chr. Beschloss Athen, einem seiner Verbündeten auf der Insel Sizilien zu helfen. Sie schickten eine große Truppe dorthin, um die Stadt Syrakus anzugreifen. Athen verlor die Schlacht schrecklich und Sparta beschloss, sich zu rächen, um den Zweiten Peloponnesischen Krieg zu beginnen.

Der zweite Krieg

Die Spartaner begannen, Verbündete zu sammeln, um Athen zu erobern. Sie baten sogar die Perser um Hilfe, die ihnen Geld liehen, um eine Flotte von Kriegsschiffen aufzubauen. Athen erholte sich jedoch und gewann eine Reihe von Schlachten zwischen 410 und 406 v.

Athen ist besiegt

405 v. Chr. Besiegte der spartanische General Lysander die athenische Flotte in der Schlacht. Nachdem die Flotte besiegt war, begannen die Menschen in der Stadt Athen zu verhungern. Sie hatten nicht die Armee, um die Spartaner an Land zu besiegen. 404 v. Chr. Übergab sich die Stadt Athen den Spartanern.

Die Stadtstaaten Korinth und Theben wollten, dass die Stadt Athen zerstört und die Menschen versklavt werden. Sparta war jedoch anderer Meinung. Sie ließen die Stadt ihre Mauern niederreißen, weigerten sich jedoch, die Stadt zu zerstören oder ihre Leute zu versklaven.

Interessante Fakten zum Peloponnesischen Krieg
  • Der erste große Krieg zwischen Athen und Sparta wird nach Spartas König Archidamus II. Oft als Archidamischer Krieg bezeichnet.
  • Die 'langen Mauern' von Athen waren jeweils etwa 4 ½ Meilen lang. Die gesamte Länge der Mauern rund um die Stadt und die Häfen betrug rund 22 Meilen.
  • Nachdem Sparta Athen besiegt hatte, beendeten sie die Demokratie und bildeten eine neue Regierung, die von den 'Dreißig Tyrannen' regiert wurde. Dies dauerte jedoch nur ein Jahr, als die örtlichen Athener die Tyrannen stürzten und die Demokratie wiederherstellten.
  • Die griechischen Soldaten wurden Hopliten genannt. Sie kämpften normalerweise mit Schilden, einem kurzen Schwert und einem Speer.
  • Sparta wurde 371 v. Chr. In der Schlacht von Leuctra von Theben besiegt.