Patrioten und Loyalisten

Patrioten und Loyalisten

Geschichte >> Amerikanische Revolution

Der Unabhängigkeitskrieg spaltete das Volk der amerikanischen Kolonien in zwei Gruppen: die Loyalisten und die Patrioten.


Patriot Minuteman Statue Was war ein Patriot?

Patrioten waren Menschen, die wollten, dass die amerikanischen Kolonien ihre Unabhängigkeit von Großbritannien erlangen. Sie wollten ihr eigenes Land, die Vereinigten Staaten.

Warum wurden Menschen Patrioten?

Die Menschen in Amerika hatten das Gefühl, von den Briten nicht fair behandelt zu werden. Sie wurden ohne Mitsprache oder Vertretung in der britischen Regierung besteuert. Bald waren in allen Kolonien Schreie nach 'Freiheit' zu hören. Die Patrioten wollten die Freiheit von der britischen Herrschaft.



Berühmte Patrioten

Es gab viele berühmte Patrioten. Einige von ihnen wurden Präsidenten wie Thomas Jefferson, der die Unabhängigkeitserklärung schrieb, und John Adams. Der vielleicht berühmteste Patriot zu dieser Zeit war George Washington, der die Kontinentalarmee anführte und später der erste Präsident der Vereinigten Staaten wurde. Andere berühmte Patrioten waren Paul Revere, Samuel Adams, Ethan Allen, Patrick Henry und Ben Franklin. Diese Leute werden oft die Gründerväter der Vereinigten Staaten genannt.

Was war ein Loyalist?

Nicht jeder, der in den amerikanischen Kolonien lebte, wollte sich von den Briten lösen. Es gab viele Menschen, die Teil Großbritanniens bleiben und britische Staatsbürger bleiben wollten. Diese Leute wurden Loyalisten genannt.

Warum blieben einige Leute treu?

Viele Menschen hatten das Gefühl, dass ihr Leben besser wäre, wenn die Kolonien unter britischer Herrschaft bleiben würden. Einige dieser Leute hatten einfach Angst, gegen die Macht der britischen Armee vorzugehen. Andere hatten Geschäftsinteressen in Großbritannien und wussten, dass der britische Handel für die Wirtschaft wichtig ist. Wieder andere dachten, die britische Herrschaft sei besser als die patriotische Herrschaft.

Berühmte Loyalisten

Da die Loyalisten den Krieg verloren haben, gibt es nicht so viele berühmte Loyalisten wie Patrioten. Benedict Arnold war ein General der Kontinentalarmee, der für die Briten kämpfte. Ein anderer berühmter Loyalist war Joseph Galloway, der der Delegierte von Pennsylvania beim Kontinentalkongress war, aber später für die britische Armee arbeitete. Andere berühmte Loyalisten sind Thomas Hutchinson (Gouverneur der Kolonie Massachusetts), Andrew Allen, John Butler (Anführer der Loyalistentruppen Butler's Rangers) und David Mathews (Bürgermeister von New York City).

Was ist mit Loyalisten während des Krieges passiert?

Das Leben der Loyalisten wurde während des Krieges immer schwieriger. Loyalisten, die in von den Patrioten kontrollierten Gebieten lebten, waren durch radikale Patrioten in ständiger Gefahr. Viele von ihnen haben ihre Häuser und Geschäfte verloren.

Viele Loyalisten verließen das Land und kehrten nach Großbritannien zurück. Andere beschlossen, den Briten beim Kampf gegen die Patrioten zu helfen. Sie schlossen sich entweder der britischen Armee an oder bildeten ihre eigenen Gruppen von Kämpfern wie die Loyal Greens und das Royal American Regiment.

Was ist mit den Loyalisten nach dem Krieg passiert?

Viele Loyalisten zogen nach Kriegsende nach Großbritannien. Viele von ihnen verloren ihr Vermögen und Land, das sie über Jahre in Amerika aufgebaut hatten. In einigen Fällen bezahlte die britische Regierung sie für ihre Loyalität, aber es war normalerweise nicht annähernd so viel, wie sie verloren hatten. Die Regierung der Vereinigten Staaten wollte, dass die Loyalisten bleiben. Sie hatten das Gefühl, dass das neue Land ihre Fähigkeiten und ihre Bildung nutzen könnte. Nur wenige blieben jedoch.

Interessante Fakten über Patrioten und Loyalisten
  • Andere Namen für Patrioten waren Sons of Liberty, Rebels, Whigs und Colonials.
  • Andere Namen für Loyalisten waren Tories, Royalisten und die Freunde des Königs.
  • Viele Loyalisten lebten in New York City. Es war bekannt als die Tory-Hauptstadt von Amerika.
  • Nicht jeder hat sich für eine Seite entschieden. Viele Menschen versuchten neutral zu bleiben, um Konflikte und den Krieg zu vermeiden.
  • Patriot Städte schufen Jurys von Männern, die 'Sicherheitsausschüsse' genannt werden. Patrioten würden diesen Männern einen Eid schwören, um einen Pass zu erhalten, mit dem sie frei durch patriotisch kontrolliertes Land reisen können.
  • Mitglieder der Sons of Liberty trugen eine Medaille mit einem Bild eines Baumes darauf.