Missouri Staatsgeschichte für Kinder

Staatsgeschichte

Das Land Missouri wird seit Tausenden von Jahren von Menschen bewohnt. Eine der bekanntesten frühen Kulturen war die Mississippi-Kultur. Diese Menschen lebten in der Region von etwa 500 bis 1500 n. Chr. Sie werden manchmal als Hügelbauer bezeichnet, weil sie viele große irdene Hügel gebaut haben, die heute noch in Missouri zu sehen sind.

Der Gateway Arch in St. Louis
Der Gateway Archvom National Park Service
Amerikanische Ureinwohner

Bevor die Europäer ankamen, wurde Missouri von bewohnt Indianerstämme . Die drei Hauptstämme waren die Osage im Südwesten, Missouri im Nordwesten und Illini im Osten. Diese Stämme bauten Getreide wie Mais, Bohnen und Kürbis als Nahrung an. Sie jagten auch Wild wie Hirsche, Büffel und Biber. Sie hatten große irdene Lodges für ihre ständigen Häuser und benutzten Tipis, wenn sie auf Jagdreisen reisten.

Europäer kommen an

Die Europäer kamen Ende des 17. Jahrhunderts in Missouri an. 1673 kamen die französischen Entdecker Pater Jacques Marquette und Louis Jolliet auf dem Missouri River nach Missouri. Es war Pater Marquette, der bei der Kartierung der Region erstmals den Namen „Missouri“ verwendete. Einige Jahre später, 1682, traf ein anderer französischer Entdecker namens Robert de La Salle ein und beanspruchte Missouri für Frankreich als Teil des Louisiana-Territoriums.

Frühe Siedler

In den frühen 1700er Jahren begannen französische Pelzhändler und Missionare nach Missouri zu ziehen. Kleine Missionen und Siedlungen wurden gebaut, darunter Fort Orleans, das 1724 am Ufer des Missouri gebaut wurde. 1764 wurde die Stadt St. Louis vom französischen Kaufmann Pierre Laclede gegründet. Die Kontrolle über das Louisiana-Territorium wechselte 1762 den Besitzer an die Spanier und 1800 wieder an die Franzosen.

Louisiana Kauf

Im Jahr 1803 erlangten die Vereinigten Staaten die Kontrolle über Missouri als Teil der Louisiana Kauf aus Frankreich. Da sich Missouri zu dieser Zeit an der Westgrenze der Vereinigten Staaten befand, galt es als Beginn der neuen Grenze. Die Entdecker Lewis und Clark begannen ihre Expedition nach Westen in Missouri in der Nähe der Stadt St. Louis und reisten den Missouri River hinauf.

Der Missouri River
Der Missouri Rivervon Sara Minor, USDA
Staat werden

Missouri war ein Teil des Louisiana-Territoriums, bis 1812 das Missouri-Territorium gegründet wurde. Bis 1817 beantragte Missouri, der Union beizutreten und ein Staat zu werden. Viele Kongressmitglieder aus dem Norden stimmten jedoch gegen Missouris Eintritt, weil sie die Sklaverei erlaubten. Der Kongress kam schließlich zu einer Einigung, die als Missouri-Kompromiss bezeichnet wurde. Sie würden Missouri erlauben, sich dem Land als Sklaven anzuschließen, aber gleichzeitig würden sie auch Maine als freien Staat zulassen. Am 10. August 1821 wurde Missouri als 24. Staat zugelassen.

Tor zum Westen

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Missouri als 'Tor zum Westen' bekannt. Viele Siedler machten sich hier auf den Weg nach Kalifornien, Oregon und in andere Gebiete im Westen. Dies war einer der letzten Orte, an denen Waggonzüge vor Beginn ihrer langen Reise anhalten konnten, um Nachschub zu holen. Sowohl der Santa Fe Trail als auch der Oregon Trail begann in Missouri.

Bürgerkrieg

Als der Bürgerkrieg 1861 begann, beschloss Missouri, bei der Union zu bleiben, obwohl es sich um einen Sklavenstaat handelte. Viele Menschen im Staat wollten sich jedoch abspalten und der Konföderation beitreten. Die beiden Seiten kämpften während des gesamten Krieges gegeneinander, aber die gewerkschaftsfreundliche Seite behielt die Kontrolle. Vor Kriegsende verabschiedete Missouri ein neues Gesetz, mit dem die Sklaverei im Staat abgeschafft wurde.

Präsident Harry S. Truman wurde in Missouri geboren
Harry S. Trumanvon Edmonston Studio
Zeitleiste
  • 500 bis 1500 - Die Mississippier bauen in ganz Missouri große Erdhügel.
  • 1673 - Die französischen Entdecker Pater Jacques Marquette und Louis Jolliet betreten Missouri.
  • 1682 - Robert de La Salle beansprucht das Louisiana-Territorium für Frankreich.
  • 1724 - Fort Orleans wird gebaut.
  • 1764 - Die Stadt St. Louis wird gegründet.
  • 1803 - Die Vereinigten Staaten kaufen Missouri im Rahmen des Louisiana-Kaufs.
  • 1804 - Lewis und Clark verlassen St. Louis und folgen dem Missouri River auf ihrer Reise zum Pazifik.
  • 1812 - Das Missouri-Territorium wird gegründet.
  • 1821 - Missouri wird als 24. Staat in die Union aufgenommen.
  • 1821 - Der Santa Fe Trail wird von Missouri nach New Mexico eröffnet.
  • 1826 - Jefferson City wird die Landeshauptstadt.
  • 1840er Jahre - Tausende Siedler nehmen den Oregon Trail von Missouri zur Westküste.
  • 1857 - Der Oberste Gerichtshof trifft die Entscheidung von Dred Scott gegen den Missouri-Sklaven Dred Scott.
  • 1865 - Die Sklaverei wird im Staat vor dem Ende des Bürgerkriegs abgeschafft.
  • 1905 - In St. Louis wird die weltweit erste Tankstelle gebaut.
  • 1945 - Harry S. Truman wird Präsident der Vereinigten Staaten.
  • 1965 - Der Bau des Gateway Arch in St. Louis wird abgeschlossen.
Mehr US-Staatsgeschichte:

Alabama
Alaska
Arizona
Arkansas
Kalifornien
Colorado
Connecticut
Delaware
Florida
Georgia
Hawaii
Idaho
Illinois
Indiana
Iowa
Kansas
Kentucky
Louisiana
Maine
Maryland
Massachusetts
Michigan
Minnesota
Mississippi
Missouri
Montana
Nebraska
Nevada
New Hampshire
New Jersey
New-Mexiko
New York
North Carolina
Norddakota
Ohio
Oklahoma
Oregon
Pennsylvania
Rhode Island
South Carolina
Süddakota
Tennessee
Texas
Utah
Vermont
Virginia
Washington
West Virginia
Wisconsin
Wyoming


Zitierte Werke