Kasachstan

Land der kasachischen Flagge


Hauptstadt: Astana

Population: 18.551.427

Kurze Geschichte Kasachstans:

Kasachstan wurde ursprünglich von Nomadenstämmen bewohnt. Im 13. Jahrhundert wurde das Land vom mongolischen Reich besetzt und wurde zu Gebieten des kasachischen Khanats. In dieser Zeit wurden die Städte Taraz und Turkestan als Handelsstädte entlang der Großen gegründet Seidenstraße . Als sich das kasachische Khanat im 18. Jahrhundert aufzulösen begann, wurde das Gebiet vom russischen Reich kolonisiert. Nach dem Untergang des Russischen Reiches erlebten die Kasachen eine kurze Zeit der Unabhängigkeit, wurden jedoch bald Teil der Sowjetunion. 1953 startete der sowjetische Führer Nikita Chruschtschow das Programm Virgin Lands. Dies war ein Versuch, Kasachstans Agrarwirtschaft zu übernehmen und zu industrialisieren.

Mit dem Fall der Sowjetunion 1991 wurde Kasachstan eine unabhängige Nation. Das Land hat seitdem große Fortschritte bei der Entwicklung einer Marktwirtschaft gemacht und seit 2000 ein starkes Wirtschaftswachstum verzeichnet.



Land von Kasachstan Karte

Die Geographie Kasachstans

Gesamtgröße: 2.717.300 km²

Größenvergleich: etwas weniger als viermal so groß wie Texas

Geografische Koordinaten: 48 00 N, 68 00 E.



Weltregion oder Kontinent: Asien

Allgemeines Gelände: erstreckt sich von der Wolga bis zum Altai-Gebirge und von den Ebenen in Westsibirien bis zu Oasen und Wüsten in Zentralasien

Geografischer Tiefpunkt: Vpadina Kaundy -132 m

Geografischer Höhepunkt: Khan Tangiri Shyngy (Pik Khan-Tengri) 6.995 m

Klima: kontinentale, kalte Winter und heiße Sommer, trocken und semiarid

Großstädte: Almaty 1,383 Millionen; ASTANA (Hauptstadt) 650.000 (2009)

Die Menschen in Kasachstan

Art der Regierung: Republik; autoritäre Präsidentschaftsherrschaft mit wenig Macht außerhalb der Exekutive

Gesprochene Sprachen: Kasachisch (Qazaq, Staatssprache) 64,4%, Russisch (Beamter, im Geschäftsalltag verwendet, bezeichnet die Sprache der interethnischen Kommunikation) 95% (2001 est.)

Unabhängigkeit: 16. Dezember 1991 (aus der Sowjetunion)

Nationalfeiertag: Unabhängigkeitstag, 16. Dezember (1991)

Staatsangehörigkeit: Kasachstan (en)

Religionen: Muslime 47%, Russisch-Orthodoxe 44%, Protestanten 2%, andere 7%

Nationales Symbol: Steinadler

Nationalhymne oder Lied: Mein Kasachstan

Wirtschaft von Kasachstan

Hauptindustrien: Öl, Kohle, Eisenerz, Mangan, Chromit, Blei, Zink, Kupfer, Titan, Bauxit, Gold, Silber, Phosphate, Schwefel, Eisen und Stahl; Traktoren und andere landwirtschaftliche Maschinen, Elektromotoren, Baumaterialien

Agrarprodukte: Getreide (meistens Frühlingsweizen), Baumwolle; Vieh

Natürliche Ressourcen: Hauptvorkommen von Erdöl, Erdgas, Kohle, Eisenerz, Mangan, Chromerz, Nickel, Kobalt, Kupfer, Molybdän, Blei, Zink, Bauxit, Gold, Uran

Hauptexporte: Öl und Ölprodukte 58%, Eisenmetalle 24%, Chemikalien 5%, Maschinen 3%, Getreide, Wolle, Fleisch, Kohle (2001)

Hauptimporte: Maschinen und Geräte 41%, Metallprodukte 28%, Lebensmittel 8% (2001)

Währung: Tenge (KZT)

Nationales BIP: 216.800.000.000 USD




** Quelle für Bevölkerung (2012 geschätzt) und BIP (2011 geschätzt) ist das CIA World Factbook.

Startseite