Harry Houdini

Harry Houdini

Geschichte >> Biografie
Harry Houdini (1920)
Unbekannter Autor

  • Besetzung: Magier und Fluchtkünstler
  • Geboren: 24. März 1874 in Budapest, Österreich-Ungarn
  • Ist gestorben: 31. Oktober 1926 in Detroit, Michigan
  • Bekannt für: Gefährliche und innovative Fluchten durchführen.
Biografie:

Wo wurde Harry Houdini geboren?

Harry Houdini wurde am 24. März 1874 in Budapest, Ungarn, geboren. Als er vier Jahre alt war, zog seine Familie in die USA. Sie lebten eine Weile in Wisconsin und zogen dann nach New York City.

Wie war sein richtiger Name?



Harry Houdinis richtiger Name war Ehrich Weiss. Er begann 1894, den Namen 'Harry Houdini' als Künstlernamen zu verwenden. Der Name 'Harry' kam von seinem Spitznamen 'Ehrie' aus seiner Kindheit. Der Name 'Houdini' stammt von einem seiner Lieblingsmusiker, einem Franzosen mit dem Nachnamen Houdin. Er fügte das 'i' zu 'Houdin' hinzu und er hatte den Namen Harry Houdini.

Frühe Karriere


Houdini in Handschellen von Unknown
Quelle: Library of Congress Harry arbeitete in verschiedenen Gelegenheitsjobs, um der Familie zu helfen, während er aufwuchs. Er arbeitete eine Zeit lang als Schlosser, wo er Experte für das Öffnen von Schlössern wurde (diese Fähigkeit würde sich später als nützlich erweisen). Der junge Harry hatte immer ein Interesse an Magie und Leistung. Ungefähr im Alter von siebzehn Jahren begann er mit seinem Bruder 'Dash' eine Zaubershow namens 'The Brothers Houdini' zu machen. Harry verbrachte Stunden damit, an Zaubertricks zu arbeiten und schnelle Handbewegungen zu üben.

Ein neuer Partner

Während Harry und sein Bruder auf Coney Island arbeiteten, traf Harry einen Tänzer namens Bess. Sie verliebten sich und heirateten ein Jahr später. Bess und Harry begannen ihren eigenen Zauberakt namens 'The Houdinis'. Für den Rest seiner Karriere würde Bess als Harrys Assistent fungieren.

Europatour

Auf Anraten seines Managers Martin Beck begann Harry, sich auf Fluchten zu konzentrieren. Er würde allen möglichen Dingen wie Handschellen, Zwangsjacken und Seilen entkommen. Anschließend reiste er nach England, um dort aufzutreten. Anfangs hatte er wenig Erfolg. Dann forderte er die englische Polizei von Scotland Yard zu einer Flucht auf. Die Polizei durchsuchte Harry gründlich und legte ihm in einer Zelle Handschellen an. Sie waren sich sicher, dass sie ihn sicher hatten. Houdini konnte jedoch innerhalb weniger Minuten entkommen. Sie konnten es nicht glauben! Jetzt war Harry berühmt und jeder wollte seine erstaunlichen Fluchten sehen.

Berühmte Fluchten und Illusionen

Harry reiste durch Europa und kehrte dann in die USA zurück, um alle möglichen gefährlichen Fluchten und erstaunlichen Illusionen durchzuführen. Diese Fluchten machten ihn zum berühmtesten Magier der Welt.
  • Wasserfolterzelle - Bei diesem Trick wurde Harry kopfüber in einen mit Wasser gefüllten Glastank gesenkt. Seine Füße waren mit Schlössern an einen Deckel gekettet, der dann am Tank befestigt war. Ein Vorhang würde die Vorderseite bedecken, während Houdini seine Flucht bearbeitete. Für den Fall, dass er versagte, stand ein Assistent mit einer Axt bereit.
  • Houdini und die Wasserfolterzelle
    Die Wasserfolterzelle von Unknown
    Quelle: Kongressbibliothek
  • Straitjacket Escape - Houdini hat die Flucht aus einer Zwangsjacke auf ein ganz neues Level gebracht. Er würde an seinen Füßen an einem hohen Gebäude in der Luft hängen, während er in eine Zwangsjacke geschnallt war. Er würde dann mit allen Zuschauern aus der Zwangsjacke fliehen.
  • Box in a River - Dieser Trick schien besonders gefährlich. Houdini würde mit Handschellen und Beineisen eingesperrt und in eine Kiste gelegt. Die Kiste würde zugenagelt und mit Seilen zusammengebunden. Es würde auch mit etwa 200 Pfund Blei beschwert werden. Die Kiste würde dann ins Wasser geworfen. Nachdem Houdini entkommen war (manchmal in weniger als einer Minute), wurde die Kiste an die Oberfläche gezogen. Es würde immer noch mit den Handschellen im Inneren zusammengenagelt werden.
  • Andere Fluchten - Houdini führte eine Vielzahl von Fluchten durch. Er lud oft die örtliche Polizei ein, ihn mit Handschellen zu fesseln oder in einer Zelle festzuhalten. Er ist immer geflohen. Er führte auch eine Flucht durch, bei der er sechs Fuß unter der Erde lebendig begraben wurde, und eine weitere, bei der er über eine Stunde lang in einen Sarg unter Wasser gelegt wurde.
Späteres Leben und Karriere

In seinem späteren Leben übernahm Houdini viele andere Aktivitäten wie Filme machen, das Fliegen eines Flugzeugs lernen und Hellseher entlarven (um zu beweisen, dass sie gefälscht waren).

Tod

Eine Nacht vor einer Show in Montreal, Kanada, besuchten zwei junge Männer Houdini hinter der Bühne. Gerüchten zufolge war Houdini für Schläge auf den Körper unbesiegbar. Einer der Schüler beschloss, dieses Gerücht zu testen und schlug Houdini in den Bauch. Einige Tage später, am 31. Oktober 1926 (Halloween), starb Houdini an einem Blinddarmbruch.

Interessante Fakten über Harry Houdini
  • Eine der berühmtesten Illusionen von Houdini war der 'verschwindende Elefant', bei dem er 10.000 Pfund verursachte Elefant verschwinden.
  • Houdini hat möglicherweise als Spion für den britischen Geheimdienst gearbeitet, um Informationen zu erhalten, während er für führende Persönlichkeiten der Welt wie z Kaiser Wilhelm von Deutschland und Zar Nikolaus II von Russland.
  • Er war ein ausgezeichneter Athlet und Langstreckenläufer.
  • Er brachte US-Soldaten bei, wie man der Gefangennahme während des Ersten Weltkriegs entkommt.