Grenada

Land der Grenada Flagge


Hauptstadt: Saint George's

Population: 112.003

Kurze Geschichte von Grenada:

Wie viele der Karibikinseln wurde Grenada zuerst von den indianischen Arawak-Stämmen bewohnt, die dann von den kriegführenden Karibiken vertrieben wurden. Christoph Kolumbus war der erste Europäer, der die Insel entdeckte. Er kam auf seiner dritten Reise in die Neue Welt im Jahr 1498 an. Columbus nannte die Insel 'Concepcion', aber der Name blieb nicht erhalten und wurde später Grenada genannt. Es ist wahrscheinlich, dass der Name von der spanischen Stadt Granada stammt.

Aufgrund der gewalttätigen einheimischen Karibik-Ureinwohner wurde die Insel einige Zeit nach ihrer Entdeckung nicht besiedelt. 1650 kaufte Kardinal Richelieu von den Franzosen Grenada von den Engländern und begann die erste Siedlung. Später im Jahr 1762 eroberten die Engländer die Insel während des Siebenjährigen Krieges von den Franzosen zurück. Die Insel wurde dann eine britische Kolonie.

Zuerst wurde die Insel für Zuckerrohr verwendet, später wurden Muskatnuss und Kakao eingeführt und bald zu den führenden Kulturen. Grenada ist nach wie vor ein führender Anbieter von Kakao und Muskatnuss.

Grenada erlangte 1974 seine Unabhängigkeit. Es wurde eines der kleinsten unabhängigen Länder der westlichen Hemisphäre.

Im Oktober 1983 wurde Grenada von einer Gruppe marxistischer Kommunisten übernommen. Sechs Tage später fielen US-Streitkräfte in die Inseln ein. Im folgenden Jahr wurden Demokratie und freie Wahlen wieder eingeführt und dauern bis heute an.



Land von Grenada Karte

Die Geographie von Grenada

Gesamtgröße: 344 km²

Größenvergleich: doppelt so groß wie Washington, DC

Geografische Koordinaten: 12 07 N, 61 40 W.



Weltregion oder Kontinent: Zentralamerika

Allgemeines Gelände: vulkanischen Ursprungs mit Mittelgebirgen

Geografischer Tiefpunkt: Karibisches Meer 0 m

Geografischer Höhepunkt: Mount Saint Catherine 840 m

Klima: tropisch; gemildert durch nordöstliche Passatwinde

Großstädte: SAINT GEORGE'S (Hauptstadt) 40.000 (2009)

Die Leute von Grenada

Art der Regierung: parlamentarische Demokratie

Gesprochene Sprachen: Englisch (offiziell), Französisch Patois

Unabhängigkeit: 7. Februar 1974 (aus Großbritannien)

Nationalfeiertag: Unabhängigkeitstag, 7. Februar (1974)

Staatsangehörigkeit: Grenadier

Religionen: Römisch-katholisch 53%, anglikanisch 13,8%, andere protestantisch 33,2%

Nationales Symbol:

Nationalhymne oder Lied: Gegrüßet seist du Grenada

Wirtschaft von Grenada

Hauptindustrien: Lebensmittel und Getränke, Textilien, leichte Montage, Tourismus, Bau

Agrarprodukte: Bananen, Kakao, Muskatnuss, Muskatblüte, Zitrusfrüchte, Avocados, Wurzelfrüchte, Zuckerrohr, Mais, Gemüse

Natürliche Ressourcen: Holz, tropische Früchte, Tiefwasserhäfen

Hauptexporte: Bananen, Kakao, Muskatnuss, Obst und Gemüse, Kleidung, Muskatblüte

Hauptimporte: Lebensmittel, Industriegüter, Maschinen, Chemikalien, Kraftstoff

Währung: Ostkaribischer Dollar (XCD)

Nationales BIP: 1.440.000.000 USD




** Quelle für Bevölkerung (2012 geschätzt) und BIP (2011 geschätzt) ist das CIA World Factbook.

Startseite