Der beste Weg, um Butter zum Backen, Toast oder irgendetwas anderes zu erweichen

  Bild für Artikel mit dem Titel The Best Way to Soften Butter for Baking, Toast, or Anything Others
Foto: Neues Afrika (Shutterstock)

Jedes Mal, wenn ich etwas mit Butter darauf esse, bin ich leicht erstaunt, was für ein unglaubliches Produkt es ist. Butter schmeckt so gut, und das einzige Problem, das sie mir jemals bereitet, ist, dass sie zu kalt (wie mein Ex) oder zu hart (wie ... nicht mein Ex) ist.


Rezepte, die geschmolzene Butter erfordern, sind einfach; Es sind diejenigen, die weiche Butter oder Butter mit Raumtemperatur benötigen, die Sie durcheinander bringen und Ihre Backprojekte verzögern können. Hier sind drei einfache Möglichkeiten, Butter weicher zu machen, und wann Sie sie verwenden sollten.

Kalte Butter für Toast schälen oder reiben

  Bild für Artikel mit dem Titel The Best Way to Soften Butter for Baking, Toast, or Anything Others
Foto: Claire Lower

Das Schöne an Toast ist, dass es heiß genug ist, um ein dünnes Blatt oder einen fein geriebenen Haufen Butter zu schmelzen. ich mache gerne Nimm einen Gemüseschäler zu mir , und schälen Sie die oberste Schicht vom Kaltblock. Dann lege ich es auf Toast und sehe zu, wie es schmilzt.

Wenn Sie keinen Gemüseschäler haben, eine Kistenreibe funktioniert genausogut. Nehmen Sie einfach das Butterstück und reiben Sie es, bis Sie „genug“ haben, legen Sie dann die kleinen Stückchen auf Ihren Toast und schmieren Sie es herum. Sie können zerkleinerte Butter auch in Backwaren verwenden, die weiche Butter erfordern – zerkleinern Sie einfach die erforderliche Menge und werfen Sie sie hinein.

Kalte Butter zur Unterwerfung schlagen

Für manche Bei Backprojekten reicht es, wenn die Butter nur weich, aber noch kalt ist. Als A. A. Newton hat erklärt , es hängt davon ab, wozu Sie es hinzufügen:


Aber das Einarbeiten von kalter Butter in weichere, matschigere Substanzen – wie Briocheteig, Frischkäse oder Baiser – funktioniert überhaupt nicht. Sie werden am Ende winzige Klumpen harter Butter haben, die durch kein Mischen zerstreut werden.

Die grundlegende Faustregel: Wenn ein Rezept mit Butter und Zucker beginnt, ist kalt völlig in Ordnung – schlagen Sie nur die Butter für sich ein wenig auf, um sie aufzuwärmen. Wenn Sie etwas anderem Butter hinzufügen, muss es unbedingt Raumtemperatur haben. Das muss Ihren Backplan jedoch nicht beeinträchtigen.


Wenn Sie damit beginnen, Butter und Zucker zusammen zu schlagen, schlagen Sie einfach mit Ihrem Standmixer, Handmixer oder ein Nudelholz und eine Plastiktüte .

Geben Sie ihm ein wenig Wärme oder Zeit

Hier ist die Sache: Vorausgesetzt, Ihre Küche ist nicht völlig gefroren, reicht es aus, ein Stück Butter in kleine Stücke zu schneiden und es eine halbe Stunde lang auf die Theke zu legen. Wenn Sie wirklich keine 30 Minuten warten können, ziehen Sie in Betracht, es fünf Sekunden lang in der Mikrowelle zu erhitzen und es nach jedem Ausbruch auf die nächste Seite zu drehen, bis es weich und zimmerwarm ist.


Ich mag diesen Glastrick nicht

Es gibt ein beliebter Hack zum Weichmachen von Butter Das beinhaltet, ein Glas mit heißem Wasser zu füllen, dann das Wasser auszuschütten, das Glas zu trocknen und das Glas über der Butter umzudrehen. Es funktioniert, aber nicht besser oder schneller als die Mikrowelle, besonders wenn Ihr Leitungswasser nicht kommt Das heiß. Um diesen Hack zu verwenden, musste ich zuerst etwas Wasser kochen, und das heiße Glas brauchte ganze sieben Minuten, um den Stab weich zu machen, was weitaus länger ist, als es dauert, ihn wie oben beschrieben in die Mikrowelle zu stellen.

Was tun, wenn es zu weit geht

Butter Erweichung kann zu Butter werden schmelzen ganz schnell, besonders wenn Sie mit Ihrer Mikrowelle oder ihren Leistungseinstellungen nicht vertraut sind. Der Versuch, geschmolzene Butter in einem Rezept zu verwenden, das nach weicher verlangt, führt zu einem fettigen Durcheinander, aber keine Sorge, Sie können Ihre Butter damit „reparieren“. ein einfaches Eisbad :

Der Tipp ist eigentlich ganz einfach: Nehmen Sie einfach eine kleine Schüssel, fügen Sie ein paar Eiswürfel hinzu und geben Sie die Buttersuppe direkt auf das Eis. Rühren Sie es ein wenig um und die sofortige Kälte festigt die Butter wieder bis zu dem Punkt, an dem Sie sie mit einem Löffel oder Spatel wieder aus der Schüssel holen können, bevor das Eis schmilzt (und der Mischung Wasser hinzufügt). getestet, stellte das ATK-Team fest, dass die Butter beim Backen genauso gut ist, also lassen Sie die Butter das nächste Mal einfach etwas zu lange weg oder entscheiden Sie sich dafür Mikrowelle es für nur ein paar Sekunden , kann dieser Tipp den Tag retten.