Bermuda

Land der Bermuda-Flagge


Hauptstadt: Hamilton

Population: 62.506

Kurze Geschichte von Bermuda:

Bermuda ist eine ziemlich isolierte Inselgruppe im Atlantik, etwa 650 Meilen östlich der Küste von North Carolina. Es gibt sieben Hauptinseln und mehrere kleinere Inseln. Die Hauptinseln sind alle nahe genug, um durch Brücken verbunden zu werden, und werden normalerweise zusammen als die Insel Bermuda bezeichnet.

Die Inseln wurden erstmals 1503 von Jaun de Bermudez entdeckt. Juan war ein spanischer Entdecker und obwohl die Insel nach ihm benannt ist, versuchte er wegen des gefährlichen Riffs nicht, auf den Inseln zu landen.

Über 100 Jahre später, 1609, führte George Somers eine Gruppe von Kolonisten aus England an, als sie auf Bermuda Schiffbruch erlitten hatten. Sie fanden die Insel unbewohnt. Sie waren dort 10 Monate lang gestrandet. Als sie zurückkehrten und Geschichten über die wunderschöne Insel erzählten, beschloss König James, die Charta der Virginia Company 1612 auf sie auszudehnen. Im selben Jahr wurde die Stadt St. George von den ersten Kolonisten aus England gegründet. Heute ist St. George die älteste ununterbrochen bewohnte englischsprachige Siedlung in der westlichen Hemisphäre.

Im Jahr 1620 wurde Bermuda eine selbstverwaltete Kolonie. Einige Sklaven wurden zu Beginn nach Bermuda gebracht. 1807 wurde der Sklavenhandel abgeschafft und 1834 wurden bestehende Sklaven befreit. Infolgedessen ist mehr als die Hälfte der heutigen Bevölkerung Bermudas afrikanischer Abstammung.



Land der Bermuda Karte

Die Geographie von Bermuda

Gesamtgröße: 53 km²

Größenvergleich: etwa ein Drittel der Größe von Washington, DC

Geografische Koordinaten: 32 20 N, 64 45 W.



Weltregion oder Kontinent: Nordamerika

Allgemeines Gelände: niedrige Hügel, die durch fruchtbare Depressionen getrennt sind

Geografischer Tiefpunkt: Atlantik 0 m

Geografischer Höhepunkt: Stadthügel 76 m

Klima: subtropisch; mild, feucht; Stürme, starke Winde im Winter häufig

Großstädte: HAMILTON (Hauptstadt) 12.000 (2009)

Die Leute von Bermuda

Art der Regierung: parlamentarisch; Selbstverwaltungsgebiet

Gesprochene Sprachen: Englisch (offiziell), Portugiesisch

Unabhängigkeit: keine (Überseegebiet des Vereinigten Königreichs)

Nationalfeiertag: Bermuda-Tag, 24. Mai

Staatsangehörigkeit: Bermudian (s)

Religionen: Anglikanische 23%, römisch-katholische 15%, afrikanische methodistische bischöfliche 11%, andere protestantische 18%, andere 12%, nicht verbundene 6%, nicht spezifizierte 1%, keine 14% (Volkszählung 2000)

Nationales Symbol: roter Löwe

Nationalhymne oder Lied: Gegrüßet seist du Bermuda

Wirtschaft von Bermuda

Hauptindustrien: internationales Geschäft, Tourismus, Leichtindustrie

Agrarprodukte: Bananen, Gemüse, Zitrusfrüchte, Blumen; Milchprodukte, Honig

Natürliche Ressourcen: Kalkstein, angenehmes Klima zur Förderung des Tourismus

Hauptexporte: Wiederausfuhren von Arzneimitteln

Hauptimporte: Kleidung, Kraftstoffe, Maschinen und Transportmittel, Baumaterialien, Chemikalien, Lebensmittel und lebende Tiere

Währung: Bermudian Dollar (BMD)

Nationales BIP: 4.500.000.000 USD




** Quelle für Bevölkerung (2012 geschätzt) und BIP (2011 geschätzt) ist das CIA World Factbook.

Startseite