Bearbeiten Sie Audio und Video wie ein Textdokument mit Descript

  Bild für Artikel mit dem Titel „Audio und Video wie ein Textdokument mit Beschreibung bearbeiten“.
Bild: Beschreiben

Das Bearbeiten von Video und Audio zu erlernen ist schwierig und komplizierte Softwareschnittstellen machen die Sache nicht einfacher. Wenn das für Ihre Bearbeitungserfahrung zutrifft, sollten Sie es vielleicht versuchen Beschreiben , ein Desktop-Video- und Audiobearbeitungsprogramm für Windows und Mac, das Videos transkribiert und es Ihnen ermöglicht, Clips zuzuschneiden, neu anzuordnen und sogar zu aktualisieren, indem Sie einfach Text verschieben.


Ich habe mir die kostenlose Version von Descript angesehen und einige seiner Premium-Funktionen mit den enthaltenen Tutorial-Projekten in der Vorschau gezeigt, und ich sehe auf jeden Fall seine Attraktivität für Podcaster, YouTuber und andere Content-Ersteller – solange Sie bereit sind, für die besten Funktionen zu zahlen. Aber bevor wir darauf eingehen, schauen wir uns an, wie Descript tatsächlich funktioniert, denn es ist auch ohne Schnickschnack wirklich cool.

So funktioniert der textbasierte Editor von Descript

Descript kann für Sie eine Transkription eines Videos erstellen, Sie möchten aber trotzdem das Skript der KI durchforsten und etwaige Fehler korrigieren. Solange der Lautsprecher jedoch klar und deutlich zu hören ist und die Audioqualität gut genug ist, müssen Sie wahrscheinlich nicht viel bearbeiten.

Sie können die Transkriptionen auch manuell eingeben und mit einem Zeitstempel versehen oder sogar ein Skript kopieren und einfügen, sofern eines für die Aufzeichnung verwendet wurde. Die manuelle Transkription ist mühsam, aber die Endergebnisse sind die gleichen.

  Bild für Artikel mit dem Titel „Audio und Video wie ein Textdokument mit Beschreibung bearbeiten“.
Screenshot: Brendan Hesse

Sobald Ihre Transkription abgeschlossen ist, können Sie durch die Zeitleiste des Videos springen, indem Sie auf einen bestimmten Teil der Transkription klicken. Anschließend können Sie die Videoaufzeichnung bearbeiten, indem Sie Wörter aus dem Text herausschneiden. Eine „Füllwörter“-Funktion – nur für Premium-Abonnenten – hebt sogar unerwünschte Wörter wie „uhs“ und „uhms“ hervor und erleichtert so das Auffinden und Ausschneiden.


Du kannst auch ersetzen Wörter mit der „Overdub“-Funktion von Descript hinzufügen und das Programm fügt der Audiospur neue Wörter hinzu ohne erneut aufnehmen zu müssen. Sie müssen lediglich ein Wort oder einen Satz aus dem Transkript auswählen und die Wörter erneut eingeben. Das Programm synthetisiert die ersetzten Wörter in der Stimme des Sprechers und das Ergebnis ist überraschend überzeugend.

Offensichtlich klingt ein hier oder da ersetztes Wort gut, während ein ganzer Satz leicht künstlich klingen könnte, aber er verwendet die eigene Stimme des Sprechers als Grundlinie, sodass er zumindest wie er klingt.


Ich mache Podcasts und YouTube-Videos als Hobby und das Beheben kleinerer Sprachfehler ist bei weitem der mühsamste Teil des gesamten Prozesses. Schlimmer noch: Wenn Sie mehrere Aufnahmen mit leicht unterschiedlicher Audioqualität oder Sprechrhythmus zusammenfügen, kann die Rückkehr zur Neuaufnahme von Segmenten „verstimmt“ klingen. Descript könnte diese Probleme vollständig lindern – obwohl Sie für ein weiteres Bearbeitungstool bezahlen müssen, wenn Sie Overdub und Füllwörter verwenden möchten.

Ist Descript den Preis wert?

Das bringt uns zur wichtigsten Frage: Ist Descript gut genug, um beispielsweise Adobe Premiere Pro und Audition zu ersetzen? Sie zahlen für jeden ungefähr das Gleiche. Wenn Sie also nicht über das nötige Geld verfügen, möchten Sie sich wahrscheinlich nur für einen entscheiden.


Es gibt eine kostenlose Version, die jedoch sehr begrenzt ist. Kostenlose Konten erhalten ein einmaliges Transkriptionszeitkontingent von drei Stunden, danach müssen sie dies tun Upgraden Sie, um mehr zu erhalten. Kostenlose Benutzer sind außerdem auf nur 20 Bildschirmaufnahmen mit einer maximalen Auflösung von 720p und der Bearbeitung einzelner Projekte beschränkt (das heißt, Sie müssen das Projekt, an dem Sie arbeiten, beenden oder löschen, bevor Sie ein neues starten können).

Das „Creator“-Abonnement (15 $/Monat oder 144 $/Jahr) ermöglicht bis zu 10 Stunden transkribiertes Audio/Video pro Monat mit unbegrenzten Bildschirmaufnahmen und laufenden Projekten. Allerdings sind die Overdub- und Filler Word-Funktionen von Descript hinter dem „Pro“-Abonnement (30 $/Monat oder 288 $/Jahr) verborgen, das so viel ist, wie Sie (oder mehr) für andere abonnementbasierte Software mit umfassenderen Bearbeitungsfunktionen ausgeben würden. Nachdem ich einige Zeit damit verbracht habe, würde ich Descript nicht als umfassenden Ersatz für professionelle Bearbeitungssoftware empfehlen, die Sie möglicherweise bereits verwenden.

Um es klar auszudrücken: Descript ist ein vollwertiges Mehrspur-Video- und Audiobearbeitungsprogramm. Es verfügt sogar über integrierte Tools zur Bildschirmaufnahme und Audioaufzeichnung und ermöglicht die gemeinsame Bearbeitung mit mehreren Benutzern aus der Ferne. Dies sind nützliche Funktionen und die Benutzeroberfläche für Textdokumente ist intuitiv, aber Descript ist einfach nicht so leistungsstark oder funktionsreich wie andere Bearbeitungssoftware auf dem Markt. Es fehlen viele wichtige Video-Tools wie Farbkorrektur und einzigartige Übergänge und es gibt nur ein paar vereinzelte Audio-Retuschierungen.

Dennoch könnte Descript grundlegende Bearbeitungsanforderungen erfüllen, wenn Sie gerade erst anfangen oder sich keine teurere Software leisten können, und die bahnbrechenden Overdub- und Filler Word-Funktionen könnten Descript zu einer willkommenen Ergänzung Ihres bestehenden Produktionsworkflows machen – wenn Sie Ich habe das Budget übrig. Du kannst immer Probieren Sie die kostenlose Version aus und werfen Sie einen Blick auf die Premium-Funktionen mit den vorab enthaltenen Tutorial-Projekten, wenn Sie noch unsicher sind.