Amerikanischer Bürgerkrieg für Kinder

Überblick Großveranstaltungen Bürgerkriegsleben Menschen Kämpfe
Der amerikanische Bürgerkrieg wurde zwischen den südlichen und nördlichen Staaten der Vereinigten Staaten geführt. Die südlichen Staaten wollten nicht mehr Teil der Vereinigten Staaten sein und beschlossen, ihr eigenes Land zu gründen. Die nördlichen Staaten wollten jedoch ein Land bleiben.

Amerikanische Bürgerkriegssoldaten

Der Süden (Konföderation)

Als die südlichen Staaten beschlossen, sich zu lösen oder sich zu trennen, gründeten sie ihr eigenes Land, die Konföderierten Staaten von Amerika oder die Konföderation. Sie schrieben ihre eigene Verfassung und hatten sogar ihren eigenen Präsidenten, Jefferson Davis. Die Konföderation bestand aus 11 südlichen Staaten, darunter South Carolina, Mississippi, Florida, Alabama, Georgia, Louisiana, Texas, Virginia, Arkansas, North Carolina und Tennessee.

Der Norden (Union)

Der Norden bestand aus den verbleibenden 25 Staaten, die sich im Norden befanden. Der Norden wurde auch als Union bezeichnet, um zu symbolisieren, dass die Vereinigten Staaten ein einziges Land und eine einzige Union bleiben sollen. Der Norden war größer und hatte mehr Industrie als der Süden. Sie hatten viel mehr Menschen, Ressourcen und Reichtum, was ihnen im Bürgerkrieg einen Vorteil verschaffte.

Warum wollten die südlichen Staaten gehen?

Die südlichen Staaten befürchteten, dass sie mit der Expansion der Vereinigten Staaten weniger Macht gewinnen würden. Sie wollten, dass die Staaten mehr Macht haben und ihre eigenen Gesetze erlassen können. Eines der Gesetze, über die sie sich Sorgen machten, war das Recht, Sklaven zu haben. Viele nördliche Staaten hatten die Sklaverei verboten und sie befürchteten, dass die Vereinigten Staaten die Sklaverei in allen Staaten verbieten würden.

Abraham Lincoln

Abraham Lincoln war der Präsident der Vereinigten Staaten während des Bürgerkriegs. Er wollte eine stärkere Bundesregierung und war gegen die Sklaverei. Es war seine Wahl, die den Abzug der südlichen Staaten und den Bürgerkrieg auslöste. Er war entschlossen, dass das Land vereint bleibt.

Abraham Lincoln
Abraham Lincoln

Der Kampf

Der Bürgerkrieg war der tödlichste Krieg in der amerikanischen Geschichte. Über 600.000 Soldaten starben im Krieg. Die Kämpfe begannen am 12. April 1861 in Fort Sumter in South Carolina. Der Bürgerkrieg endete am 9. April 1865, als sich General Robert E. Lee im Appomattox Court House in Virginia Ulysses S. Grant ergab.

Empfohlene Bücher und Referenzen:

  • Der amerikanische Bürgerkrieg: Ein Überblick von Carin T. Ford. 2004.
  • Bürgerkrieg von Kathlyn Gay, Martin Gay. 1995.
  • Bürgerkriegstage: Entdecken Sie die Vergangenheit mit spannenden Projekten, Spielen, Aktivitäten und Rezepten von David C. King. 1999.
  • Scholastische Enzyklopädie des Bürgerkriegs von Catherine Clinton. 1999.


  • Gehen Sie hier, um Ihr Wissen mit einem zu testen Bürgerkrieg Kreuzworträtsel oder Wortsuche .